Strassenkünstler

Müllmaa

«Man schmeisst keine Musik weg, nur weil sie ein bisschen beschädigt ist.»

 Spätestens seit seinem erträumten Auftritt bei Aeschbacher zog Müllmaa jegliches Desinteresse auf sich und scheuchte seine wenigen, hartgesottenen Anhänger davon. Seine Konzerte bestechen durch eine derartige Banalität, dass man sich Einflüsse von Johnny Cash, Nick Cave und Tom Waits unerfüllt herbeiwünscht. In seiner unglaublichen Live-Performance begegnet man einem von Selbstzweifeln geplagten Regelkünstler in seinem Element. Stetig im Alltagsgüsel verzettelnd, um dem Selbstrecycling zu entgehen. Es mag dem Moment geschuldet sein – welchem er gleichzeitig Huldigung verspricht - was passieren mag. Müllmaa entschleunigt, spiegelt und entzweit. Müllmaa macht aus viel – wenig, aus Vergangenheit – den Moment, aus dem Moment – nichts. Deshalb lohnt es sich!

www.facebook.com/müllmaa

Der Eintritt in die Schmiedgasse ist kostenlos. Trotzdem kann die Strassenkunst nicht nur vom Applaus leben. Wir bitten euch, die Strassenkünstler mit einem Hutgeld nach eigenem ermessen zu unterstützen.