Poetry-Häppchen

Marco Gurtner

Manchmal möchte man ihm am liebsten ein Baldrian auf die Bühne werfen. Man tut es dann aber doch nicht. Vielleicht weil der Boy so schön Bärndütsch redet. Dabei bedient er sich skurrilen Bildern des Alltags und beobachtet Gesellschaftstrends ganz genau, um sie dann in ihre Einzelteile zu zerlegen. Er macht vor den coolen Kids von heute genau so wenig Halt, wie vor den cool gebliebenen Oldies von gestern. Marco ist der Mensch gewordene Spiegel der Hype-Kultur.

www.thunistnirgends.ch